Mobile Powerstation Test

Aktuell herrschen schwere Zeiten, besonders durch den Blackout, in Deutschland. Eine mobile und tragbare Stromreserve ist eine gute sowie schlaue Alternative in diesen Zeiten mit dem Verlass auf die herkömmlichen Versorgungsnetze. Wer viel am Reisen ist oder Strom in jeder Hinsicht für Tätigkeiten außerhalb der eigenen vier Wände benötigt kann von einer Powerstation profitieren. Diese lassen sich auch über einen externen Solarpanel aufladen und haben daher auch den Namen als kleiner Solargenerator.

Zusammenfassung

  • Ideal fürs Camping, Reisen, Festival oder als eine Backup Strombatterie
  • Aufladung durch Sonnenlicht über ein Solarpanel, per Steckdose oder durch ein Autokabel
  • Kann eine Steckdose als Lademöglichkeit ersetzen, ist also eine Art Powerbank für das Handy nur schwerer und mit einer höheren Kapazität.
  • Integrierte Lithium-Ionen-Batterien garantieren eine hohe Stromkapazität.

Die beste Powerstation im Vergleich

Platz 1 – Anker 757 Powerstation (sehr gut)

Platz 2 – EF EcoFlow Delta Pro (sehr gut)

Platz 3 – Jackery Explorer 1000 (sehr gut)

Platz 4 – BLUETTI EB70 (gut)

Platz 5 – PowerOak AC50S (gut)


Platz 1) Anker 757 Powerstation

LiFePO4 Akku

Zu unseren größten Empfehlungen zählt die Powerstation Anker 757. Mit einer Kapazität von 1229Wh und 1500 Watt ist diese Powerstation nicht nur die ideale Lösung für dringende Notfälle und Stromausfälle, sondern auch beim entspannten Camping mit einem Elektrogrill ein sehr guter Partner. Es existieren USB-A, USB-C, AC-Anschlüsse sowie einem für die Autosteckdose. Eine große Besonderheit ist das schnelle Aufladen der Powerstation, denn es ist in nur 1 Stunde auf 80% Akku aufgeladen. Andere Powerstationen benötigen dafür ca. 5,6 Stunden.

Ausgelegt für 3000 Batteriezyklen mit hochwertigen LiFePO4-Batterien, verlängert sich die Batterielebensdauer um das 6-fache im Vergleich zu Standard-Lithium-Ionen-Batterien. Das heißt also der neuere Akkutyp ist sicherer in der Anwendung und hält fünf- bis sechsmal länger als die Li-Ionen-Akkus. Die Powerstation hat die Abmessungen: ‎46.28 x 23.73 x 28.81 cm und ist etwa 20kg schwer.

Die besonders hohen Betriebs-und Ladezeiten für Endgeräte wie einem Smartphone oder einem Mini-Kühlschrank zeigen die hohe Effizienz des Anker 757. Ein beliebiges 11–30-V-Solarladegerät mit einem XT-60-Anschluss kann den Anker 757 aufladen.

Anker SOLIX F1200 tragbare Powerstation, 757 Powerhouse 1229Wh, LiFePO4 Akku, 2X 230V/1500W Steckdosen, 2X USB-C Anschlüsse, LED Licht für Draußen, Camping, Stromausfälle
  • 10 JAHRE LEBENSDAUER: Mit unserer leistungsstarken Technologie InfiniPower, kombiniert mit LiFePO4-Akkus, extrem langlebigen elektronischen Komponenten, intelligenter Temperaturregulierung mit bis zu 100 Messungen pro Sekunde und einem sturzfesten Design, ist Anker PowerHouse 757 so gebaut, dass es auch bei täglichem Gebrauch über ein Jahrzehnt hält.
  • 5 JAHRE HERSTELLERGARANTIE: Anstelle der durchschnittlichen 2 Jahre ist die Anker 757 Powerstation so konzipiert, dass sie deine Geräte jeden Tag 10 Jahre lang zuverlässig mit Strom versorgen kann. Außerdem bieten wir eine verlängerte 5-Jahres-Garantie für ein garantiert sorgenfreies Erlebnis.

Platz 2) EF ECOFLOW DELTA PRO

Der EF ECOFLOW DELTA PRO ist ein Stromgenerator für Ihre Haushaltsgeräte während eines Stromausfalls. Mit X-Boost können Sie Geräte bis zu 4.500 W speisen. Ausreichend für Heizungen oder Fenster-Klimaanlagen. Das Aufladen kann zwischen dem Aufladen an einer Ladestation für Elektrofahrzeuge, Solarstrom, Steckdosen, einem intelligenten Outdoor-Generator oder über eine Kfz-Steckdose ausgewählt werden, somit besteht eine große Bandbreite die Powerstation komplett aufzuladen. Das Gerät besitzt eine Power von 3600 Wattstunden und hat eine Ausgangsleistung von 600 Watt.

Die Abmessungen betragen ‎63.5 x 28.5 x 41.6 cm und einem Gewicht von etwa 46 Kilogramm, welches deutlich schwerer als beispielsweise der Anker 757 ist.

Über die Ecoflow-App ist eine Beobachtung und Steuerung des gesamten Geräts möglich, welches über Bluetooth oder WLAN verbunden werden kann. Es ist eine Schnellladung in weniger als 1,7 Stunden möglich, welches den Konkurrenten natürlich deutlich überlegen ist. Damit können diverse Elektrohaushaltsgeräte mit einer guten Zeit betrieben werden.

Angebot
EF ECOFLOW DELTA PRO tragbarer Stromgenerator, erweiterbarer Akku, für den Haushalt, 3,6 kWh–25 kWh, große AC-Ausgangsleistung von 3600 W, Ersatz, für Wohnungen, Reisen
  • [Riesiges erweiterbares System] – Stromversorgung für Ihr Zuhause, deren Kapazität mit Extra-Batterie, EcoFlow Smart Generators und dem Smart-Home-Modul für die Notstromversorgung von 3,6 kWh–25 kWh erweitert werden kann.
  • [Enorme Ausgangsleistung von 3.600 W] – Ein Stromgenerator für Ihre Haushaltsgeräte während eines Stromausfalls. Mit X-Boost können Sie Geräte bis zu 4.500 W speisen. Ausreichend für Heizungen oder Fenster-Klimaanlagen.

Platz 3) Jackery Explorer 1000

Der Jackery Explorer 1000 ist die ultimative Powerbank der Premiumklasse mit großer kapazität in 1002Wh. Es ist geeignet für mehr als 90% aller Geräte wie wie Fehenseher, Elektrolüfter, Elektrogrill, Standmixer, Bohrmaschine, Autokühlschrank, Autostaubsauger usw. Es wurde bereits von vielen Magazinen zum Preissieger gewählt, nicht ohne Grund. Eine Schnelladung über Solarmodule ist möglich, dazu gibt es einen eingebauten Anderson-Eingang. Der Jackery Explorer 1000 Powerstation kann mit 2 x SolarSaga 100W-Solarmodulen aufgeladen werden, die aber nicht im Lieferumfang enthalten sind.

Die hochwertige Lithium-Ionen-Batterie mit langer Lebensdauer versorgen die zwei 230V/1000W Steckdosen (Spitzenwert 2000W), dabei gibt es 2 x USB-C-Anschlüsse, 1x USB- A-Anschluss sowie einen Quick Charge 3.0 Anschluss und einen 12V Autoanschluss mit genügend Power zum Aufladen. Es ist ebenso einfach mit einem Solarmodul oder dem Netzteil im Auto aufzuladen. Das BMS-Batteriemanagementsystem ermöglicht Überhitzungsschutz, Kurzschlussschutz, Überstromschutz und Überladeschutz für maximale Sicherheit.

Die Abmessungen betragen 33,3 x 23,3 x 28,3 cm und mit einem Gewicht von etwa 10 kg ist dieser noch ein leichtes Gerät im Vergleich zur Konkurrenz.

Jackery Explorer 1000, 1002Wh Tragbare Powerstation Mobiler Stromspeicher mit 230V/1000W (Spitze 2000 W) Steckdose, USB und QC, Mobile Stromversorgung für Outdoors, Heimwerken und als Notstromaggregat
  • STROMVERSORGUNG FÜR UNTERWEGS - Unser Explorer 1000 ist die ultimative Powerbank der Premiumklasse mit großer kapazität in 1002Wh. Es ist geeignet für mehr als 90% aller Geräte wie wie Fehenseher, Elektrolüfter, Elektrogrill, Standmixer, Bohrmaschine, Autokühlschrank, Autostaubsauger usw. Der ideale Begleiter für unterwegs, beim Campen, im Garten oder als Notstromversorgung.
  • SCHNELLLADUNG ÜBER SOLARMODULE - Eingebauter Anderson-Eingang, Jackery Explorer 1000 Tragbare Powerstation kann mit 2 x SolarSaga 100W-Solarmodulen (nicht im Lieferumfang enthalten) durch einem SolarSaga Y-Parallelkabel (im Lieferumfang enthalten) verbunden werden und wird innerhalb von 8 Stunden schnell vollständig aufgeladen.

Platz 4) Bluetti EB70

Mit 716Wh LFP-Zellen und 1000W Wechselrichter kann das EB70 mit einem Gewicht von nur 9,3 Kg fast alle wichtigen Geräte unterwegs mit Strom versorgen, vom Telefon bis zum Elektroherd. Es ist optimal für diverse Reisen einschließlich einer 1000W AC-Buchse, 100W PD, USB-A, DC 5521 und einer Autoschnittstelle. Ein kabelloses 15W Ladegerät macht das Aufladen Ihres Telefons sehr einfach. Das Gerät unterstützt bis zu 200W Solarstrom und kann mithilfe eines Solarmoduls aufgeladen werden.

Mit dem eingebauten MPPT-Controller kann die EB70 Powerstation innerhalb von 3 Stunden von 0 auf 80% aufgeladen werden. Die Bluetti EB70 übertrifft alle anderen in Bezug auf die Batterielebensdauer mit seinen ultrasicheren LiFePO4 Batteriezellen und der Premium BMS-Technologie.

Maße32 x 21,6 x 22,1 cm
Gewicht9,7 kg

Der Bluetti EB70 schafft es mit einer vollen Ladung diverse Endgeräte aufzuladen, wie oft dies funktioniert kann man in der folgenden Tabelle sehen:

Smartphone (10Wh)65 Ladungen
Laptop (60Wh)10 Ladungen
Ventilstion (40W)16 Stdn.
Kühlbox (60W)11 Stdn.
TV (80W)8 Stdn.
Projektor (100W)6 Stdn.
Desktop PC (200W)3 Stdn.
Angebot
BLUETTI Tragbare Powerstation EB70, 716Wh LiFePO4 Solar Generator mit 2 1000W AC Ausgängen (1400W Peak), 100W Typ-C, Batterie-Backup für Autoreisen, Netzunabhängig, Stromausfälle (Solarpanel Wahlfrei)
  • [Großartige Kapazität aber Kleine Größe] - Mit 716Wh LFP-Zellen und 1000W Wechselrichter kann das EB70 mit einem Gewicht von nur 9,3 Kg fast alle wichtigen Geräte unterwegs mit Strom versorgen, vom Telefon bis zum Elektroherd.
  • [Stromversorgung für Reise] - In einem Gerät, einschließlich einer 1000W AC-Buchse/100W PD/USB-A/DC 5521/Autoschnittstelle. Ein kabelloses 15W Ladegerät macht das Aufladen Ihres Telefons einfacher.

Platz 5) PowerOak AC50S

PowerOak AC50S ist eine mobile Powerbank der Premiumklasse und der ideale Begleiter für unterwegs, beim Campen, im Garten oder als Notstromversorgung zuhause. Er ist preislich verknüpft mit der Leistung in unseren Top 5 der Empfehlungen von Powerstation. Mit einer großen Auswahl an Ausgängen, darunter zwei 230 Volt AC-Steckdosen, ein 45W USB-C, vier USB-A, zwei 12V DC Ausgänge, ein geregelter 12V/10A Ausgang (DC Zigarettenanzünder), eine kabellose 10-W-Ladestation und eine LED-Lampe sorgen diese für ein beruhigendes Gefühl bei einem Stromausfall.

Diee Nennleistung beträgt max. 300Watt durchgehend, wobei die Batteriekapazität 500 Wattstunden beträgt.

Ein eingebautes MPPT-Solarladeregler im PowerOak BLUETTI AC50S sorgt für bis zu 40% schnelle Ladezeit mit Solarmodule. Mit der BLUETTI PV120 (120W, wird separate verkauft) dauert die Ladezeit ca. 5,5 bis 6 Stunden.

Die Maße der Powerstation betragen ‎20 x 19.6 x 26 cm mit einem Gewicht von 6kg ist dieses Gerät noch relativ leicht und eignet sich optimal für Transport und Verwendung im Außenbereich.

Angebot
BLUETTI Tragbare Powerstation EB70, 716Wh LiFePO4 Solar Generator mit 2 1000W AC Ausgängen (1400W Peak), 100W Typ-C, Batterie-Backup für Autoreisen, Netzunabhängig, Stromausfälle (Solarpanel Wahlfrei)
  • [Großartige Kapazität aber Kleine Größe] - Mit 716Wh LFP-Zellen und 1000W Wechselrichter kann das EB70 mit einem Gewicht von nur 9,3 Kg fast alle wichtigen Geräte unterwegs mit Strom versorgen, vom Telefon bis zum Elektroherd.
  • [Stromversorgung für Reise] - In einem Gerät, einschließlich einer 1000W AC-Buchse/100W PD/USB-A/DC 5521/Autoschnittstelle. Ein kabelloses 15W Ladegerät macht das Aufladen Ihres Telefons einfacher.

Die beste Powerstation lauf Stiftung Warentest?

Unter diesem Punkt werden Powerstationen aufgezeigt, die bereits vom Stiftung Warentest getestet wurden. Welche Powerstation ist denn offiziell als qualitativ bestes gilt und bei einem offiziellen Test als Sehr gut bewertet wurde?

Derzeit gibt es keine Tests oder Berichte von Stiftung Warentest im Bereich tragbare Powerstation oder Generatoren. Allerdings wird der Anker Powerhouse 757 im Magazin CHIP zum Testsieger (08/22) gewählt, das gleiche gilt auch für das Magazin ComputerBild.

Was ist eine Powerstation?

Es ist eine tragbare Batterie, die überall dort gebraucht werden kann, wo es kein Strom oder keine Steckdose gibt. Man kann eine Powerstation auch mit einer Powerbank für ein Smartphone vergleichen, nur mit deutlich mehr Stromkapazität. Bei einer voll aufgeladenen Powerstation können elektrische Geräte angeschlossen werden, womit diese aufgeladen werden. Auch ist eine Powerstation deutlich größer und schwerer als die vergleichbare Powerbank.

Was sind die Komponenten einer Powerstation?

Eine Powerstation besitzt einige wichtige Komponenten, die sich gegenseitig ergänzen und notwendig sind:

  • Batterie

Die meisten Hersteller integrieren eine Lithium-Ionen-Batterie in die Powerstation, da diese eine hohe Kapazität bieten und vergleichsweise ein leichtes Gewicht haben.

  • Spannungswandler

Der Spannungswandler ist für die Umwandlung des Batteriestroms in 230 Volt Wechselstrom zuständig.

  • Batteriemanagementsystem

Diese steuert den Stromfluss zu den einzelnen Steckdosen der Powerstation und sorgt für die problemlose Aufladung der angeschlossenen Geräte.

Die Hauptaufgabe besteht aber beim Spannungswandler bzw. Wechselrichtiger, denn dieser wandelt Wechselstrom in Gleitstrom um. Die Batterie kann lediglich Gleichstrom speichern, daher wird beim Aufladen der Powerstation immer der Wechselstrom in Gleichstrom umgewandelt.

Vor- und Nachteile einer Powerstation

Vorteile Nachteile
Tragbare LadestationSolarpanels sind selten in der Lieferung enthalten
Relativ kurze LadedauerSehr schwere Modelle dabei
Mehrere Endgeräte können parallel aufgeladen werden
Optimal für Outdooraktivitäten
Aufladen der Powerstation per Steckdose oder mit einem Solarpanel

Was sollte vor dem Kauf einer Powerstation beachtet werden?

Vor dem Kauf einer mobilen und tragbaren Powerstation sollte eine wichtige Kriterien beachtet werden, um auch das beste individuelle Gerät zu finden. Zu diesen Kriterien gehört:

Größe und Gewicht

Gerade weil es sich um eine tragbare und mobile Powerstation handelt, ist zum Einen die Größe und zum Anderen das Gewicht sehr wichtig. Das Gewicht einer Powerstation kann stark variieren und durchaus Gewichte von 5kg bis zu 50kg aufweisen. Die Größe spielt natürlich auch eine wichtige Rolle, welches in der Regel in Maßen angegeben werden, dabei können Powerstation bis zu 63cm lang und 35cm breit sein.

Anzahl an Steckdosen

Eine Powerstation sollte reichlich an Steckdosen besitzen, wie beispielsweise Schuko-Steckdosen, USB-A- und USB-C-Ports sowie 12V Zigarettenanzünder. Je mehr Geräte an einer Powerstation aufgeladen werden können, desto besser.

Art des Akkus

Grundsätzlich sind die meisten Powerstationen mit Litihium-Ionen-Batterien ausgestattet, welches in der heutigen Zeit zu den besten Batterien zählen. Einige wenige Modelle, darunter auch der Anker PowerHouse 757, haben den Lithium-Eisenphosphat-Akkus (LiFePO4). Diese Akkus sind zwar etwas teurer als die herkömmlichen Lithium-Ionen-Batterien, können aber gleichzeitig deutlich mehr Ladezyklen und eine nicht so schnelle Überhitzung anbieten.

Batteriemanagementsystem (BMS)

Diese elektronische zentrale Steuerung in einer Powerstation überwacht und regelt den Zustand der Batterie. Es ist nicht unbedingt notwendig für eine Powerstation, doch es kann sehr hilfreich sein wenn es um das Verhindern von Kurzschlüssen oder zu hohen Temperaturen.

Zusätzliches Zubehör & Ausstattung

Ein Tragegriff kann beim Tragen der Powerstation helfen, dabei können auch schwere Geräte ohne Probleme transportiert werden. Weiterhin gibt es eine LED-Taschenlampe, die bereits viele Powerstation besitzen, welches insbesondere in der Nacht sehr hilfreich sein kann. Ein LCD-Display kann Auskunft über alle derzeit angeschlossenen Geräte sowie dem aktuellen Akkuzustand geben.

Wo können Powerstation genutzt werden?

Der Einsatz von Powerstationen ist sehr vielfältig und kann eigentlich fast überall eingesetzt werden, sei es im Freien beim Campen, auf einem Festival oder bei jeglichen Outdooraktivitäten. Allerdings kann eine Powerstation auch selbstverständlich in den eigenen vier Wänden verwendet werden, womit Haushaltsgeräte oder elektronische Gadgets angeschlossen werden können. Weiterhin ist ein Einsatz im Garten für beispielsweise einem Elektrogrill verwendbar. Wenn man eine besonders starke und große Powerstation hat, kann dieser selbst eine Autobatterie laden.

Unterschieden werden beim Einsatz allerdings kleinere Powerstationen sowie größere Powerstationen.

Folglich sind größere Powerstationen für größere Elektrogeräte wie beispielsweise einem Kühlschrank oder ähnlich großen Haushaltsgeräten. Kleinere Powerstationen können allerdings schon für weniger stromintensive Endgeräte wie einem Smartphone, Laptop oder einer Kaffeemaschine.

Kann jede Powerstation an einen Solarpanel angeschlossen werden?

Grundsätzlich sind die meisten Powerstationen mit einem Anschluss für ein Solarpanel ausgestattet, allerdings ist nicht jede Powerstation mit jedem Panel kompatibel. So stellen Hersteller einer Powerstation auch direkt das dazu kompatible Solarmodul her, um diese nur zusammen verwenden zu können.

Was ist der Unterschied zwischen einer Powerstation und einem Generator?

Eine Powerstation ist eine Art Backup-Batterie, die kein Kerosin oder Benzin für den Antrieb benötigen. Stromgeneratoren funktionieren allerdings mit diesen Stoffen und können den Strom eines gesamten Hauses oder ein Teil des Hauses wiederherstellen. Eine Powerstation besitzt nicht die gleiche Höhe an Stromkapazität, daher werden wichtigere und kleinere elektronische Geräte im Haushalt damit wiederhergestellt.

Wie lange hält eine Powerstation aus?

Eine Powerstation kann relativ lange halten, doch im Endeffekt kommt es auf die Kapazität der Batterie an. Je länger also dieser Wert der Kapazität in Wattstunden, desto länger können bestimmte Endgeräte geladen werden.

Eine 500 Wh Powerstation kann beispielsweise ein Smartphone etwa 50 mal laden und einen Fernseher etwa 8 Stunden zum Laufen bringen.

Wie Powerstation aufladen?

Powerstationen können unter verschiedenen Art und Weisen aufgeladen werden, wie beispielsweise über eine Steckdose, einem Solarmodul, per Generator oder per Autosteckdose.

Im Lieferumfang sollte jeweils ein Ladekabel für die Steckdose sowie ein USB-Kabel beinhaltet sein, um diese auch direkt aufladen zu können. Die Ladedauer beträgt von Gerät zu Gerät eine unterschiedliche Zeit. Modelle von EcoFlow können bereits bis zu 2 Stunden vollständig geladen sein, wobei andere Hersteller schon etwas länger dafür brauchen von etwa 3 bis sogar 8 Stunden.

Welche gute Hersteller gibt es?

Es gibt einige gute Hersteller, die für die Produktion von guten Powerstationen zuständig sind. Die Hersteller sind an sich keine Elektronikriesen wie Philips oder Samsung, bei diesen Herstellern handelt es sich eher um noch unbekanntere Namen. Allerdings bieten diese in diesem Bereich von Powerstationen eine ordentliche Qualität und hohe Lebensdauer.

  • Jackery
  • EcoFlow
  • Bluetti
  • CTECHi

Consent Management Platform von Real Cookie Banner